Förderverein «Barrierefreie Schweiz» feiert 5-jähriges Bestehen

01. DEC. 2021

Vor genau fünf Jahren, am 1. Dezember 20216, haben sich in Olten die Delegierten von dreizehn Tourismus- und Behindertenorganisationen getroffen, um den Förderverein "Barrierefreie Schweiz" zu gründen. Das gemeinsame Ziel: Die Verfügbarkeit von Informationen über touristische Angebote für Menschen mit Behinderungen zu verbessern und zu vereinfachen.

Vor 5 Jahren wurde der Förderverein «Barrierefreie Schweiz» (FVBS) von 13 Tourismus- und Behindertenorganisationen gegründet. Die Idee zur Gründung des Vereins ist entstanden, da es immer mehr barrierefreie touristische Angebote in der Schweiz gibt, die Betroffenen jedoch kaum davon wissen. Der Förderverein «Barrierefreie Schweiz» verfolgt das gemeinsame Ziel die Verfügbarkeit von Informationen über genau diese Angebote zu verbessern und vereinfachen.

«Im Förderverein Barrierefreie Schweiz engagiert sich mittlerweile die ganze Schweizer Tourismusbranche für spezifische Informationen für Menschen mit Behinderungen. Gemeinsam und mit wenig individuellem Aufwand beseitigen die Leistungsträger eine gewichtige Barriere für Reisen von Betroffenen. Die erreichte Dynamik verspricht einiges im Hinblick auf ein barrierefreies Reiseland Schweiz.» René Dobler, Geschäftsleiter der Schweizerischen Stiftung für Sozialtourismus

2019 hat der Verein die OK:GO Initiative ins Leben gerufen. Heute sind über 20 Destinationen und über 400 touristische Leistungserbringer in der Schweiz Teil der OK:GO Initiative. Gemeinsam ermöglichen sie Menschen mit Behinderung, Senioren und Familien mit kleinen Kindern eine einfachere und unabhängige Reiseplanung.

Medienmitteilung 5 Jahres Jubiläum FVBS Mehr Informationen zur Zugänglichkeit Dank der OK:GO-Initiative auf dem OVERNIGHT Blog