Herbst

Inhaltsregisterkarten

Die Jugendherberge Scuol bleibt neu bis 20. November geöffnet!

Hier bist du an der Quelle der Erholung: In der Jugendherberge Scuol geniesst man erlebnisreiche und zugleich günstige Aktiv-Ferien im Engadin.

Es lohnt sich fast nicht, vor dem Einchecken die Sonnenbrille aufzusetzen, denn das moderne Hostel erreicht man ab Bahnhof Scuol-Tarasp in nur 2 Gehminuten; genauso die Postautos sowie die Bergbahn ins Ski- und Wandergebiet Motta Naluns. Die Liste der Aktivitäten für Familien, Sport- und Naturfreunde ist lang und vielfältig: Möchtest du Alpkäse aus der Umgebung oder Mineralwasser direkt am Dorfbrunnen probieren? Oder doch lieber durch den alten Dorfkern mit den wunderschön verzierten Häusern schlendern? Es erwartet dich noch viel mehr Spannendes, versprochen!

  • Aufenthaltsraum Jugendherberge Scuol

  • 4-Bett-Zimmer Jugendherberge Scuol

  • Aussenansicht Jugendherberge Scuol

Profitiere im November von unseren Highlights

  • Du erhältst als Übernachtungsgast der Jugendherberge Scuol im Bogn Engiadina und im Römisch Irischen Bad 20% Ermässigung
  • Erlebe einzigartige Herbstwanderungen in der Region
  • Entdecke atemberaubende Biktetouren in die umliegenden Herbstwälder
  • Freie Fahrt mit dem öffentlichen Verkehr während deines Aufenthaltes (Postauto im Unterengadin und RhB bis Zernez)
  • Verschiedene Dorfführungen und vieles mehr aus den Ferientipps

Wieso Scuol?

  • Die Jugendherberge ist nur 2 Gehminuten vom Bahnhof Scuol-Tarasp, sowie der Bergbahn ins Ski- und Wandergebiet Motta Naluns, entfernt.

  • Es erwarten dich zahlreiche Leckerbissen wie Alpkäse aus der Umgebung oder Mineralwasser direkt vom Dorfbrunnen.

  • Auch ein Spaziergang durch den Dorfkern lohnt sich: Die wunderschön verzierten Häusern sind ein echter Hingucker.

  • Das schöne Engadin auf hohem Ross erleben? Der Reitstall und Saloon San Jon bietet von Reitstunden über Kutschenfahrten oder Ausritten alles was das Pferdefan-Herz begehrt. 

  • Das Buch «Schellen-Ursli» hat den Brauch des Chalandamarz weit herum bekannt gemacht. Der «Schellen-Ursli-Weg» in Guarda lässt die Geschichte wieder richtig aufleben. Vor oder nach der Wanderung ist ein Besuch im Schellen-Ursli- Museum empfehlenswert.

Im November interpretiert unser Küchenchef Gian die Engadiner Küche neu

Entdecke unsere Gastronomie