Valbella
Graubünden

Valbella

Reisezeit?

Abreise

Hostels filtern

Im sonnigen Hochtal Lenzerheide-Valbella trumpft unsere Jugendherberge mit einer 5-Sterne Aussicht auf das Bergpanorama und den Heidsee auf!

Valbella

Graubünden

Während des Sommers sieht man vor allem Wanderer und Biker die Talhänge durchstreifen, doch macht das mehrheitlich wintertaugliche Wanderwegnetz auch im Winter einen Panoramaspaziergang zum besonderen Erlebnis. In dieser Jahreszeit heisst es bei uns sowieso «Ski in – Ski out!», denn das familienfreundliche Hostel liegt direkt am Skilift und verfügt über einen Ski- und Bikekeller. Exklusiv für Frühaufsteher und Nachtschwärmer organisiert die Ferienregion jeweils Snow Nights mit Nacht-Skifahren und Pistenbullifahrten sowie Early Bird Bergfahrten zum Sonnenaufgang auf dem Rothorn. Dort flitzen Sie übrigens auch mit dem Mountainbike durch die 5 professionell angelegten Strecken des Lenzerheide Bikeparks.

  • Jugendherberge Valbella
    Voa Sartons 41
    7077 Valbella-Lenzerheide
    Schweiz
  • Check-in: 16:00 - 22:00 Uhr Check-out: 08:00 - 10:00 Uhr
Top

Mit ÖV / Zu Fuss:

Von Chur mit dem Postauto in einer halben Stunde bis zur Haltestelle "Valbella Dorf", von dort zu Fuss in 20 Minuten zur Jugendherberge. Abzweigung "Valschameala, Sartons" am Ortseingang.

Mit dem Auto:

Die Jugendherberge verfügt über eine limitierte Anzahl gebührenpflichtiger Parkplätze, wir empfehlen Ihnen, im Voraus zu reservieren.

Hindernisfrei anreisen: 

Vom Bahnhof Chur mit dem Postauto bis zur Haltestelle "Valbella Dorf" fahren. Nicht alle Postautos sind rollstuhlgängig, Informationen erhält man unter der Nummer +41 58 386 31 66.

Von der Haltestelle "Valbella Dorf" rund 1.3km bergaufwärts (30 Fussminuten). Swisstrac wird empfohlen, da der Weg zur Jugendherberge sehr steil ist.

Die Jugendherberge verfügt über einen gebührenpflichtigen, rollstuhlgerechten Parkplatz ca. 20m vom Haupteingang entfernt. Wir bitten Sie, unbedingt im Voraus zu reservieren.

Für Menschen mit Behinderungen, welche die offizielle blaue Parkkarte besitzen, stellen wir den Behindertenparkplatz gerne kostenlos zur Verfügung.

Zimmer Kategorien

  • Anzahl Betten
  • Einzelzimmer
  • Doppelzimmer
  • Familienzimmer
  • Mehrbettzimmer
  • Hindernisfreie Zimmer

Infrastruktur

Preise & Verfügbarkeit

  • Frühstücksbuffet inkl.
    Mittagessen 12.00 CHF
    Abendessen 17.50 CHF
    Abendessen Kinder 2–5 Jahren 8.50 CHF
    Abendessen Kinder 6–12 Jahren 14.50 CHF
    Lunchpaket auf Anfrage 12.00 CHF
    • Alle Preise exklusive Kurtaxen CHF 3.30 (Mai – Nov) / CHF 2.- (Dez – Apr) pro Person/Nacht, inklusive MwSt.
    • Nichtmitglieder zahlen einen Tageszuschlag von: CHF 7.–, Familien CHF 14.–, Gruppen: CHF 55.– / CHF 99.–.
    • Kinder bezahlen von 2 bis 5 Jahren nur CHF 15.— und von 6 bis 12 Jahren nur CHF 25.— pro Nacht im Zimmer der Eltern/Grosseltern, inklusive Frühstück. Babys von 0 bis 1 übernachten im Babybett, wo verfügbar, gratis. Kinderpreise gelten nicht im Doppelzimmer.
    • Gruppenpreise Kinder von 2–5 Jahren pauschal CHF 15.–, von 6–12 Jahren gelten Bettenpreise/Gruppenpreise.
    • Parkplatz pro Übernachtung CHF 7.00.–
    • Freiwillige CO2-Kompensation CHF 0.30
    • Preisänderungen vorbehalten
    • Verrechnung aller Preise in CHF
  • Details und Preise

    Egal ob Teambuilding, Coaching, Weiterbildung oder Schulung – warum nicht in der Jugendherberge Valbella! Inmitten der Bündner Bergwelt gelegen, bietet die Jugendherberge Valbella die optimale Grundlage für produktives Denken!

    Die Berge, Wanderwege und Trails befinden sich direkt vor der Haustüre. Ein Seminarraum für max. 25 Personen steht zur Verfügung.

    Unterkunft inklusive Raummiete

    Mitgliederpreise „Sommer“ pro Person/Nacht inkl. Vollpension und Zwischenverpflegung, Bettwäsche und Taxen

    • im 6-Bett Zimmer mit Lavabo ab CHF 89.50
    • im 4-Bett Zimmer mit Lavabo ab CHF 89.50
    • im 2-Bett Zimmer mit Dusche/WC ab CHF 113.-

    Preisänderungen vorbehalten.

    Das Team der Jugendherberge hilft Ihnen gerne beim Zusammenstellen Ihres individuellen Seminarangebotes. Bitte senden Sie Ihre Anfrage an: valbella@youthhostel.ch

  • Zimmer Hindernisfreie Betten pro Zimmer
    2 Doppelzimmer mit Dusche/WC hindernisfrei 2 Betten

    Alle öffentlichen Räume der Jugendherberge, ausgenommen der Seminarraum (3 Stufen), sind mit dem Rollstuhl bequem erreichbar. Der Ausgang zur Sonnenterrasse verfügt über eine Schwelle von 14 cm, ist jedoch auch hindernisfrei aussen rum, via Haupteingang, mit dem Rollstuhl erreichbar.

    Die Jugendherberge verfügt über einen rollstuhlgängigen Lift welcher die verschiedenen Stockwerke verbindet.

    • Flurbreite vor dem Lift: 200 cm
    • Türbreite Lift: 89 cm
    • Liftbreite: 120 cm
    • Lifttiefe: 145 cm

    Die Türbreite der Zimmer beträgt 80 cm.

    Hindernisfreie Nasszellen

    Eine hindernisfreie Toilette befindet sich im Erdgeschoss. Zwei Doppelzimmer verfügen über eine vollumfänglich hindernisfrei ausgestattete Nasszelle.

    Die Masse der Nasszellen betragen:

    • Türbreite zur Nasszelle: 80 cm
    • WC-Sitzhöhe: 47 cm
    • Waschbecken unterfahrbar: 80 cm
    • Duschsitz vorhanden
    • Haltegriffe vorhanden

    Hindernisfreie Anreise

    Mit dem Zug / zu Fuss

    Vom Bahnhof Chur mit dem Postauto bis zur Haltestelle "Valbella Dorf" fahren. Nicht alle Postautos sind rollstuhlgängig, Informationen erhält man unter der Nummer +41 58 386 31 66. Von der Haltestelle "Valbella Dorf" rund 1.3km bergaufwärts (20 Fussminuten). Swisstrac wird empfohlen, da der Weg zur Jugendherberge sehr steil ist.

    Mit dem Auto

    Die Jugendherberge verfügt über einen gebührenpflichtigen, rollstuhlgerechten Parkplatz ca. 20m vom Haupteingang. Wir bitten Sie unbedingt, im Voraus zu reservieren. Für Menschen mit Behinderungen, welche die offizielle blaue Parkkarte besitzen, stellen wir den Behindertenparkplatz gerne kostenlos zur Verfügung.

    Nützliche Informationen

    Links für öffentlichen Verkehr

    Taxi

    • Taxi Chur, Tel: +41 79 681 56 00
    • Taxi Rosamilia, Tel: +41 81 252 15 22
    • RS Taxi (nur Winter), +41 79 127 11 11
    • Fortuna, +41 79 636 50 12
       

    Nächstgelegene Apotheke

    ca. 5km

    • Pill Apotheke
      Voa Principala, 7078 Lenzerheide
      Tel: +41 81 384 12 44

    Angebote

  • Alpine Architektur

    Alpine Architektur 1932 wurde die Jugendherberge Valbella eröffnet, als erstes zu diesem Zweck errichtetes Gebäude in der Schweiz. Entworfen wurde sie vom Churer Architekten J. Keller im Baustil der damaligen Zeit. Grobe Sichtsteinmauern liessen eine einfache, geradezu archaische Bauweise erkennen, was dem Umstand Rechnung trug, dass teilweise in Fronarbeit gebaut wurde. Vergleichbar mit zeitgenössischen Bauten von Rudolf Gaberel und mehr noch solchen Hans Leuzingers entstand so eine moderne und gleichzeitig spezifisch alpine Architektur.

    Schon damals setzten im Aufenthaltsraum zwei Fenster über einer Eckbank die grossartige Sicht ins Tal in Szene, was 1943 bei der ersten Erweiterung um einen Vorbau im Erdgeschoss aufgenommen und ausgebaut wurde. 1972 wurde ein zweiter, wesentlich grösserer Anbau eröffnet, der sich mit einem neuen Zimmertrakt im rechten Winkel zum ursprünglichen Baukörper anschloss und beide Teile über ein Walmdach zu einem kompakten Konglomerat verband.

    Neue, alte Jugendherberge

    Als 2006 wieder eine Erneuerung unumgänglich wurde, weil der Standard
    die heutigen Ansprüche an eine Jugendherberge nicht mehr erfüllte, schlugen die in Chur tätigen Architekten Bosch & Heim nach eingehender Prüfung unterschiedlicher Varianten vor, ausgerechnet den architektonisch
    nicht besonders wertvollen, allerdings durchaus brauchbaren Trakt aus den 1970er Jahren zu erhalten, die anderen Teile jedoch abzubrechen und zu ersetzen. Diese überraschende Variante erlaubte insbesondere, die ausserordentlich schöne Lage des Baus zu erhalten und dessen ursprüngliche Qualitäten erneut hervorzuheben. Der Abbruch des ersten Baus, dessen einfache Substanz den heutigen Ansprüchen ohne erhebliche Eingriffe ohnehin nicht mehr genügt hätte, ermöglichte es, an alter Stelle durch einen neuen, verlängerten und erhöhten Trakt erneut ein turmartiges Gebäude zu schaffen. Damit wurde der gesamte Massstab des Baus der inzwischen veränderten, gleichsam verdichteten Kulturlandschaft angepasst, sodass seine besondere Bedeutung als halböffentliches Gebäude wieder zum Ausdruck kommt. Vor allem aber erhielt die Anlage einen Kopf, der sie, ähnlich dem Ursprungsbau, wieder eindeutig zur Aussicht hin orientiert.

    Entscheidend für den Erfolg dieser Aktion ist, dass Alt und Neu zu einer neuen Einheit verschmelzen. Die zwei Grautöne des Putzes scheinen dieser Betrachtungsweise zunächst zu widersprechen, indem sie auf der Zugangsseite zwischen Alt und Neu zu unterscheiden scheinen. Allerdings sind die Farben so ähnlich, dass man schon genau hinschauen muss, um zu sehen, dass nicht nur verschieden auftreffendes Licht die Differenz ausmacht.

    Der Moderne verpflichtet

    Am ganzen Bau beeindruckt die Ökonomie, die sich einerseits auf die finanzielle Aufwendung, andererseits aber vor allem auf die wenigen, klug eingesetzten architektonischen Mittel bezieht. Auch dies verbindet ihn mit seinem ersten Vorgänger, dessen Charakter weiterlebt, obwohl von ihm weder Substanz erhalten blieb, noch formale Elemente hervorgehoben wurden. Und es verbindet ihn mit der traditionellen alpinen Architektur, deren Rationalität, Zweckmässigkeit und Sensibilität gegenüber dem Ort schon in der Moderne bewundert wurden. Die um- und neugebaute Jugendherberge ist die Erste im Netzwerk der Schweizer Jugendherbergen, die in der Minergie-Eco-Bauweise erstellt wurde.

Aktuelle Specials

Ihre Vorteile vor Ort

  • Bergbahnticket zu Sonderkonditionen
  • Speziell für Mitglieder: 15% Rabatt auf die Miete Ihrer Wintersport-Ausrüstung in allen INTERSPORT Rent Filialen
  • Speziell für Mitglieder: Vergünstigung im H2Lai (Hallenbad)

Umgebung

Wegbeschreibung

Weitere Hostels

Labels und Auszeichnungen