Skip to navigation Skip to content

OVERNIGHT Header-Bild

Lesen Sie jetzt die Herbst-Ausgabe 2016 unserer Mitgliederpublikation OVERNIGHT mit folgenden Themen:

Gipfelerlebnisse

Auf ihren gut 41’000 km2 zeigt die Schweiz, was die Natur alles kann: glasklare Seen, sattgrüne Wiesen, eine breitgefächerte Flora und Fauna – und vor allem eine unglaubliche Vielfalt an Bergen. 48 Viertausender, 1’161 Dreitausender und 2’132 Zweitausender ragen aus Tälern und Schluchten und prägen die einzigartige Landschaft. Der bekannteste Berg ist mit Sicherheit das Matterhorn. Der markante, frech aufragende Gipfel ist unverwechselbares Motiv unzähliger Postkarten – und beeindruckende Kulisse für eine Übernachtung in der Jugendherberge Zermatt. Von dort aus erreichen Sie in Gehdistanz gleich mehrere Bergbahnen, die Sie zu verschiedenen Aussichtsplätzen bringen. Für Liebhaber von Bergbahnen ist der Pilatus ein Muss, auf den gleich drei Bahnen führen, darunter die weltweit steilste Zahnradbahn – mit einer nervenkitzelnden maximalen Steigung von 48 Prozent. Auch für Wanderlustige gibt es zahlreiche Touren. Starten Sie Ihren Ausflug von der Jugendherberge Luzern aus, und vielleicht finden Sie unterwegs sogar noch Spuren der Drachen, die einst im Berg gehaust haben sollen.

Aber es muss natürlich nicht immer ein berühmter Gipfel sein. Unser Tipp: Besuchen Sie den Niesen am Thunersee. Der fast exakt pyramidenförmige Berg bietet ein atemberaubendes Panorama. Das Highlight ist der Glaspavillon mit Sonnenterrasse, in dem es sich wunderbar entspannen und die Weite geniessen lässt. Nach dem Erklimmen des Berges erwartet Sie die Jugendherberge Leissigen mit hauseigenem Seestrand, an dem Sie Ihre Füsse abkühlen können.

Das Beste: Jetzt ist die perfekte Zeit für einen Wanderurlaub. Ob entspannte Bergbahnfahrt, sportliche Klettertour oder kurzweilige Wanderung mit Kindern: Was wird Ihr nächstes Gipfelerlebnis?

Das wird mein Herbst!

Wenn die heisseste Zeit des Jahres langsam dem Ende zugeht, die Tage kürzer werden und die Temperaturen nicht mehr oft zum Baden einladen, dann wird es langsam Zeit, sich zu Hause zu verkriechen – oder vielleicht doch nicht? Eigentlich ist die Natur ja gerade jetzt wunderschön farbenfroh, die Luft unglaublich frisch und endlich haben wir wieder Zeit, etwas zur Ruhe zu kommen. Hier finden Sie die besten Tipps, um den Herbst voll auszukosten.

Die ganze Familie mitreissen

gehe zur Jugendherberge Valbella

Die Herbstferien stehen schon wieder vor der Tür und damit auch die Frage: Wie können die Ferien gestaltet werden, so dass Kinder wie Eltern zufrieden sind und auch das Budget nicht überstrapaziert wird? Die Jugendherberge Valbella-Lenzerheide könnte die Lösung sein. Von hier aus können zahlreiche Unternehmungen geplant werden, für gutes oder schlechtes Wetter, für Gross oder Klein, für Wanderer oder Wasserratten.

Bei gutem Wetter lockt beispielsweise der Globi Wanderweg in der Lenzerheide, auf dem Globi Wissenswertes über die Vielfalt der Natur im Hochtal von Lenzerheide erklärt, die längste Rodelbahn der Schweiz, der Hochseilpark Lenzerheide oder auch eine Wanderung in der wunderschönen Bergwelt, in der die Jugendherberge gelegen ist. Diesen Herbst gibt es zudem ein besonderes Angebot: Gäste der Jugendherberge erhalten ab der ersten Übernachtung ein Ticket für die regionalen Bergbahnen gratis dazu.

Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, können Familien einen Tag in einem der vielen Museen oder im Wellnessbad H2Lai verbringen, das mit einem grossen Kinderplanschbereich und einer Riesenrutschbahn nicht nur den Eltern gefallen wird.

Informationen & Buchung
Jugendherberge Valbella
Tel. +41 81 384 12 08
valbella@youthhostel.ch
www.youthhostel.ch/valbella

Endlich so richtig entspannen

gehe zum wellnessHostel4000 in Saas-Fee

Die Temperatur beginnt langsam zu fallen, und die Blätter schliessen sich an. Die Natur zieht sich nach einem erlebnisreichen Sommer allmählich zurück und sammelt ihre Kräfte für den Winter. Keine schlechte Idee eigentlich. Warum es ihr nicht gleichtun und ein paar Tage Energie tanken?

Im weltweit ersten Wellness-Hostel mit dem dazugehörigen Bad Aqua Allalin in Saas-Fee kann der Gast komplett abschalten. Hier gibt es keine Verpflichtungen, kein Programm. Es gibt nur Entspannung und Ruhe – und die fantastische Aussicht vor dem Panoramafenster der Sauna. Die wichtigste Entscheidung des Tages ist hier, ob man zuerst den Whirlpool oder das Kräuterdampfbad geniessen möchte. Im Haus befinden sich auch ein Restaurant und eine Lounge, in denen es eine grosse Auswahl an frischen regionalen Gerichten gibt. Wer möchte, kann sich hier problemlos mehrere Tage aufhalten, ohne einen Fuss vor die Tür zu setzen.

Und wen die Natur doch nach draussen lockt, der findet in der Umgebung um Saas-Fee auch viele Freizeitangebote: 350 Kilometer Wanderwege, die höchstgelegene Bierbrauerei Europas, einen Rundgang durch den geschichtsträchtigen Ferienort, Weindegustationen und vieles mehr.

Informationen & Buchung
wellnessHostel4000
Tel. +41 27 958 50 50
wellnesshostel4000@youthhostel.ch
www.wellnesshostel4000.ch

Immer in Bewegung bleiben

gehe zur Jugendherberge St. Moritz

Im Morgentau wandern, über nebelverhangene Gipfel klettern, durch Herbstlaub biken – der Herbst hält für Outdoor-Fans ganz besondere Erlebnisse bereit.

Und St. Moritz ist dafür genau der richtige Ort: Wanderer finden sowohl im Tal als auch auf den umliegenden drei 3’000ern schöne Wanderwege (auch hier können Gäste der Jugendherberge übrigens ab zwei Übernachtungen gratis mit den regionalen Bergbahnen fahren). Biker können sich auf drei neuen Flow Trails, 400 Kilometern weiterer Trails oder der Bahnentour St. Moritz austoben. Golfer finden auf den drei Oberengadiner Golfplätzen Gleichgesinnte vor fantastischer Kulisse. Naturliebhaber erkunden den nahegelegenen Nationalpark. Egal, welches das Tagesprogramm ist, für die Übernachtung bietet sich für die Aktiv-Urlauber die Jugendherberge St. Moritz an.
Dank der zentralen Lage können alle Ausflugsziele innert weniger Minuten erreicht werden. Nach einem ereignisreichen Tag lässt es sich dann im gemütlichen Foyer wunderbar ausruhen und wieder Energie für den nächsten Tag tanken.

Informationen & Buchung
Jugendherberge St. Moritz
Tel. +41 81 836 61 11
st.moritz@youthhostel.ch
www.youthhostel.ch/st.moritz

gehe zum Overnight-Angebot für Jahresmitglieder

Angebot für unsere Mitglieder

Lernen Sie mit dem exklusiven OVERNIGHT-Angebot für Jahresmitglieder die drei vorgestellten Jugendherbergen persönlich kennen: Ab einem Aufenthalt von zwei Nächten schenken wir Ihnen ein 3-Gänge-Abendessen.

Das Angebot ist bis zum 31. November in den Jugendherbergen Valbella, St. Moritz und im wellnessHostel4000 in Saas-Fee gültig. Buchbar ist es per E-Mail oder Telefon mit dem Stichwort "OVERNIGHT". Zum Angebot

gehe zur Jugendherberge Zermatt

Von Mitglied zu Mitglied

Remigi T. (45 Jahre) aus Brugg übernachtet in Jugendherbergen seit er mit 18 Jahren seine erste grosse Reise unternommen hat. Seither schätzt er vor allem die Flexibilität und Unkompliziertheit in diesen Unterkünften und entscheidet sich immer wieder dafür. Als SAC -Tourenleiter nutzt er die Jugendherbergen als idealen Ausgangspunkt für seine Bergtouren. Aber auch als Familienvater sieht er zahlreiche Vorteile und verbringt die Ferien mit seinen Kindern gerne in einer der vielen Schweizer Jugendherbergen.

Wieso übernachten Sie in Jugendherbergen?
Der grösste Vorteil, den die Jugendherbergen gegenüber anderen Unterkünften haben, ist in meinen Augen die Flexibilität. Wenn ich beispielsweise eine Bergtour mache, dann muss ich ganz früh morgens los, lange vor der offiziellen Frühstückszeit. In der Jugendherberge kann ich einfach mit den Leuten reden, und bisher haben wir dafür immer eine Lösung gefunden. Auch die Zimmergrösse finde ich echt praktisch: In den Vierer- oder Sechserzimmern kann ich die ganze Bergsteiger-Gruppe unterbringen. Hier haben wir unsere Ruhe und können uns auf die Besteigung vorbereiten. Aber auch mit der Familie verbringe ich die Ferien gerne in Jugendherbergen. In den Familienzimmern haben wir alles, was wir brauchen, und fühlen uns in der unkomplizierten Atmosphäre sehr wohl.

Welche Schweizer Jugendherberge empfehlen Sie anderen Bergsteigern und Familien?
Am öftesten war ich bisher in Zermatt, und zwar als Tourenleiter wie auch als Familienvater. Für Bergbesteigungen eignet sich diese Jugendherberge sehr gut, weil sie sich auf etwa 1’600 Metern Höhe befindet und wir uns hier bereits über Nacht akklimatisieren können. Dann ist auch die Anbindung ideal: Wir können morgens ganz einfach zu Fuss gleich zur allerersten Bahn gehen. Ebenso bestens geeignet für Bergsteiger finde ich die Jugendherbergen Grindelwald und St. Moritz. Unseren Familienurlaub verbringen wir ebenfalls gerne in Zermatt, egal ob Wanderferien oder Sikurlaub. Aber auch in der Jugendherberge Valbella-Lenzerheide haben wir bereits schöne Ferien verbracht.

Warum sind Sie Mitglied bei den Schweizer Jugendherbergen?
Natürlich habe ich einen rein finanziellen Vorteil durch meine Mitgliedschaft, wenn ich regelmässig in Jugendherbergen übernachte. Aber vor allem möchte ich den Verein unterstützen. Dass wir in der Schweiz so viele und auch so gut ausgestattete Jugendherbergen haben, ist bei weitem nicht selbstverständlich. Einen ähnlichen Standard findet man nur in sehr wenigen anderen Ländern. Ich finde es wichtig, das zu erhalten

gehe zur Internationalen News

Modern und mitten im Geschehen

Die neue Jugendherberge Berlin Ostkreuz ist idealer Ausgangspunkt für alle Berlin-Besucher, die das pulsierende Leben der deutschen Hauptstadt kennenlernen möchten. Mehr

gehe zu "Ferienmomente unserer Gäste"

Wir suchen Ihr schönstes Herbsterlebnis

Die letzten Sonnenstrahlen geniessen oder im bunten Herbstlaub wandern: Schicken Sie uns ein Foto Ihres schönsten Herbsterlebnisses. Die besten drei Bilder drucken wir im OVERNIGHT ab und deren Einsender werden mit einem Gutschein der Schweizer Jugendherbergen im Wert von CHF 100.– belohnt. Jetzt Foto hochladen