Skip to navigation Skip to content


Schweizer Jugendherbergen investieren in die Zukunft Sep 24, 2012

Um der Tourismuskrise zu trotzen und die Betriebe noch besser zu vermarkten, haben die Schweizer Jugendherbergen zwei Schlüsselpositionen neu besetzt. Der Bündner Oliver Kerstholt wird neuer Bereichsleiter Marketing und Mediensprecher, Julia Diener wurde zur Bereichsleiterin Sales befördert.

Die Schweizer Jugendherbergen bekennen sich zu ihrer Vorwärtsstrategie und haben deshalb beschlossen, das Marketing und die Verkaufsaktivitäten weiter zu verstärken. Damit soll nicht nur den erschwerten Rahmenbedingungen (starker Franken, Rückgänge der Gäste aus den EU-Ländern) getrotzt, sondern auch neue Märkte wie Indien, China und Brasilien erschlossen werden. „2013 entstehen zudem neue Jugendherbergen in Saas Fee und Saanen mit je 160 Betten. Mit der Verstärkung unserer Organisationsstruktur sind wir so optimal aufgestellt, die anstehenden Projekte erfolgreich umzusetzen“, sagt Fredi Gmür, CEO Schweizer Jugendherbergen.

Als neuer Bereichsleiter Marketing und Mediensprecher wird der 42 Jahre alte Oliver Kerstholt auf 1. Oktober zu den Schweizer Jugendherbergen stossen. Er kommt von der Marketingorganisation „Graubünden Ferien“, für die er 2007 in Hamburg die Landesvertretung Deutschland aufgebaut und seither geleitet hat. Davor war der gebürtige St. Moritzer in verschiedenen Positionen bei Schweiz Tourismus tätig, so in New York und Zürich, und zeichnete für die Kommunikationsbelange von The Body Shop (Schweiz) und Navyboot  verantwortlich. Seine künftige Aufgabe sieht er im Kern darin, potentiellen Gästen den individuellen Nutzen eines Aufenthalts in einer Schweizer Jugendherberge zu zeigen. Denn, so Kerstholt, „Ferienbedürfnisse ergeben sich aus dem Lebensstil und Wertesystem eines Menschen.“

Bereits auf den 15. Juni wurde Julia Diener zur neuen Bereichsleiterin Sales befördert. Sie hat schon wesentlich zur Neuorganisation der Bereiche Marketing und Sales beigetragen. Bevor sie im Januar ihre Tätigkeit bei den Schweizer Jugendherbergen aufgenommen hat,
zeichnete sie als Projektleiterin für den World YWCA Council Zurich 2011 verantwortlich. Bei Schweiz Tourismus und SBB RailAway bekleidete Julia Diener in der Vergangenheit Positionen für strategische Wirtschaftspartnerschaften und Product Management.

 

 

Auskünfte für Medien:

  • Schweizer Jugendherbergen
    Fredi Gmür, CEO Schweizer Jugendherbergen
    Tel. 044 360 14 31, E-Mail: f.gmuer@youthhostel.ch

Downloads: