Skip to navigation Skip to content


Jugendherberge Sta. Maria feiert 50-jähriges Bestehen Jun 20, 2016

Seit genau einem halben Jahrhundert empfängt die Jugendherberge Chasa Plaz in Sta. Maria Gäste aus aller Welt. Zu diesem Anlass lädt die Jugendherberge Gönner und Partner am 22. Juni 2016 zu einem Jubiläums-Apéro ein.

Die Jugendherberge in Sta. Maria ist eines der ältesten Häuser im Netzwerk der Schweizer Jugendherbergen (SJH) und ist dank ihrer Lage besonders von Naturliebhabern gut besucht. Seit das Haus von den SJH als Herberge geführt wird, wurde es mehrmals erweitert und umgebaut.

Die Geschichte des Hauses Chasa Plaz geht aber sehr viel weiter zurück als die 50 Jahre, die sie inzwischen als Jugendherberge besteht: Die älteste Zeitangabe des Susthauses (ehemaliges Gast- und Lagerhaus) ist die Jahreszahl 1537 auf einer Säule im Kellergewölbe. Auf diese Zeit wird die Erbauung des Gebäudes in etwa datiert. Seit das Haus in den 1920er Jahren der Gemeinde Sta. Maria für soziale Zwecke geschenkt wurde, diente es lange Zeit als Webstube, in der die einheimischen Frauen beschäftigt waren. 1966 wurde das Haus von den SJH übernommen und zunächst hauptsächlich als Gruppenhaus geführt. 1983 fand die erste Renovierung durch die SJH statt: Eine grosse Küche und ein Speiseraum wurden eingebaut, die sanitären Anlagen erweitert und Zivilschutzräume integriert. 2002 kam ein Aufenthaltsraum hinzu sowie zwei Zimmer. Zudem wurden die sanitären Anlagen erneut aufgerüstet. 2007 hielt im Kellergewölbe ein Museum Einzug. Zuletzt wurde 2014 das Zimmer Stailina renoviert, das Gästen heute von ehemaligen Zeiten berichtet.

Jugendherberge Sta. Maria Chasa Plaz

  • Betten 47
  • Zimmer Zweierzimmer: 1 mit Dusche und Lavabo
  • Vierbettzimmer: 4 mit Dusche und WC auf der Etage
  • Fünf-, Sechs-, Acht-, Zehnbettzimmer: je 1 mit Dusche und WC auf der Etage
  • Logiernächte pro Jahr: rund 4‘300

Der Verein Schweizer Jugendherbergen betreibt ein Netzwerk von 52 Häusern (46 eigene und sechs Franchise-Betriebe), die vom romantischen Schloss über den städtischen Design-Betrieb bis zum Wellness-Hostel reichen. Im Fokus der Non-Profit-Organisation mit rund 100'000 Mitgliedern steht der qualitätsbewusste, nachhaltige und preisgünstige Jugend- und Familientourismus. In den eigenen Betrieben wurden 2015 mit 557 Mitarbei¬tenden rund 747‘000 Übernachtungen generiert.

Weitere Auskünfte erteilt:

  • Schweizer Jugendherbergen
    Tanja Arnold | Mediensprecherin
    Schaffhauserstrasse 14 | Postfach
    8042 Zürich | Tel. +41 (0)44 360 14 65
    t.arnold@youthhostel.ch

Downloads:

Diese Medienmitteilung als PDF (85 KB)