Skip to navigation Skip to content


Jugendherberge Sion feiert 25-Jahre-Jubiläum Sep 13, 2016

Die Jugendherberge Sion wird ein Vierteljahrhundert alt. Am 16. September feiern die Schweizer Jugendherbergen diesen Anlass mit einem Apéro für Partner und Gönner.

Die Jugendherberge Sion öffnete im Sommer 1991 in der Industriestrasse 2 ihre Tore. Sie wurde von der Stadt Sion gebaut als Ersatz für die damals bestehende Herberge in der Rue Chanoine-Berchtold, die lediglich drei Monate im Jahr geöffnet hatte. Betrieben wird sie seither von den Schweizer Jugendherbergen, die einen langfristigen Pachtvertrag mit der Stadt abgeschlossen haben. Durch die Nähe zum Bahnhof und zum Stadtzentrum wurde die neue Jugendherberge von Reisenden bald als idealer Ausgangspunkt für Sport- und Freizeitaktivitäten sowie für Erkundungen im ganzen Wallis entdeckt. Trotz dieser zentralen Lage bietet die Jugendherberge aber, abseits von Lärm und Hektik, viel Ruhe und Entspannung – eine Kombination, die heute von Gästen aus aller Welt geschätzt wird.

Das Gebäude zeichnet sich durch seine klaren Linien und Formen sowie durch die abgerundete Fassade an der Nordwestseite aus. Besonderer Blickfang ist die Skulptur des Künstlers André Gigon, welche den Eingangsbereich ziert. Durch die verbauten Materialien wie Beton, Stahl und Glas stellt die Jugendherberge damals wie auch heute noch einen architektonischen Kontrast zur traditionellen Walliser Bauweise dar. Der Innenausbau ist ebenfalls schlicht, aber grosszügig gestaltet. In 25 Zimmer bietet die Jugendherberge insgesamt 85 Betten. Nach einem Ausbau des Dachgeschosses ergänzen zwei Seminarräume für bis zu 25 Personen das Angebot.

Am 16. September 2016 wird das 25-Jahre-Jubiläum mit einem Apéro für Partner und Gönner in den Räumlichkeiten der Jugendherberge gefeiert.

Jugendherberge Sion

  • Betten: 85
  • Zimmer: 5 Zweibettzimmer, 2 Zweibettzimmer mit Dusche/WC,1 Dreibettzimmer, 17 Vierbettzimmer

Der Verein Schweizer Jugendherbergen betreibt ein Netzwerk von 52 Häusern (46 eigene und sechs Franchise-Betriebe), die vom romantischen Schloss über den städtischen Design-Betrieb bis zum Wellness-Hostel reichen. Im Fokus der Non-Profit-Organisation mit rund 90'000 Mitgliedern steht der qualitätsbewusste, nachhaltige und preisgünstige Jugend- und Familientourismus. In den eigenen Betrieben wurden 2015 mit 557 Mitarbeitenden rund 747‘000 Übernachtungen generiert.

Weitere Auskünfte erteilt:

  • Schweizer Jugendherbergen
    Tanja Arnold | Mediensprecherin
    Schaffhauserstrasse 14 | Postfach
    8042 Zürich | Tel. +41 (0)44 360 14 65
    t.arnold@youthhostel.ch

Downloads:

Diese Medienmitteilung als PDF (33 KB)