Skip to navigation Skip to content


Jugendherberge Pontresina wird erneuert Mar 30, 2012

Wiedereröffnung am 23. Juni 2012

Die 1979 erbaute Jugendherberge Pontresina wird von Anfang April bis im Juni 2012 partiell erneuert und bleibt in dieser Zeit geschlossen. Mit dieser Teilsanierung wird die Jugendherberge für die nächsten zehn Jahre fit gemacht. Zudem haben die Gemeinde Pontresina und die Schweizerische Stiftung für Sozialtourismus einen neuen, zehnjährigen Pachtvertrag abgeschlossen. Dieser sieht vor, dass die Schweizer Jugendherbergen die dringend nötige Teilsanierung für 900'000 Franken sowie die künftigen Unterhaltskosten der Jugendherberge übernehmen und die Gemeinde ihrerseits den Pachtzins reduziert.

Sowohl die Gemeinde Pontresina als auch die Schweizer Jugendherbergen haben seit längerem den Sanierungsbedarf der Jugendherberge Pontresina erkannt. Im Rahmen eines Vorprojektes hat die Schweizerische Stiftung für Sozialtourismus, die seitens der Schweizer Jugendherbergen Pächterin des Betriebes ist, den Sanierungsbedarf evaluiert. Rund drei Mio. Franken kostet eine umfassende Sanierung. Da der Gemeinde die Mittel für diese Sanierung fehlen, hatte sie den bisherigen Pachtvertrag per 30. Juni 2012 gekündigt.

Gemeinsam eine Lösung gefunden

In den letzten Monaten haben die Gemeinde und die Jugendherbergen nach einem Weg gesucht, damit Pontresina eine Jugendherberge erhalten bleibt. Die gefundene Lösung sieht vor, dass die Schweizerische Stiftung für Sozialtourismus die Kosten der Teilsanierung in der Höhe von 900'000 Franken und die künftigen Unterhaltskosten übernimmt. Die Gemeinde ihrerseits reduziert den Pachtzins. Die Gemeinde Pontresina und die Schweizer Jugendherbergen schliessen zudem einen neuen Pachtvertrag über zehn Jahre ab, der den bisherigen, Ende Juni 2012 auslaufenden Vertrag ablöst. Damit bleibt Zeit, eine für alle Seiten tragbare langfristige Lösung zu finden. Geprüft wird die käufliche Übernahme der Jugendherberge durch die Schweizerische Stiftung für Sozialtourismus, ein Erweiterungsbau oder ein Neubau. Im nächsten Jahr wird dazu eine Machbarkeitsstudie gestartet.

Mit der Teilsanierung kann der Betrieb den heutigen Gästebedürfnissen angepasst werden

In der nun geplanten Teilerneuerung werden sämtliche Duschen saniert. Im zweiten Obergeschoss entsteht im Aufenthaltsbereich eine Lounge. In der bisherigen Waschküche im dritten Obergeschoss werden zwei zusätzliche Gästezimmer erstellt. Fünf der bisher 13 Sechs-Betten-Zimmer werden zu Vier-Bett-Zimmern ummöbliert. Das öffentliche Restaurant, welches zur Jugendherberge gehört, wird neu eingerichtet und neu beleuchtet. Zudem wird die bisherige Heizung ersetzt. Die Teilsanierung wird durch das Architekturbüro Annabelle Breitenbach in Champfèr realisiert.

Rund 18'000 Logiernächte pro Jahr

Die Jugendherberge Pontresina verbucht jährlich rund 18'000 Logiernächte. Nach dem Umbau wird die Jugendherberge insgesamt 131 Betten umfassen.
_____________________________________________

Auskünfte für Medien:

  • Schweizerische Stiftung für Sozialtourismus
    René Dobler, CEO Schweizerische Stiftung für Sozialtourismus
    079 407 38 37, r.dobler@youthhostel.ch
  • Schweizer Jugendherbergen
    Fredi Gmür, CEO Schweizer Jugendherbergen
    079 610 41 30, f.gmuer@youthhostel.ch
  • Gemeinde Pontresina
    Fritz Hagmann, Vizepräsident Gemeinde Pontresina
    079 586 27 75, fritzhagmann@hotmail.com

Diese Medienmitteilung als PDF (24 KB)