Skip to navigation Skip to content


Hotel Bella Lui in Crans-Montana wird Jugendherberge Jul 21, 2016

Im Juni 2017 wird im heutigen historischen Drei-Sterne-Hotel Bella Lui in Crans-Montana eine Jugendherberge ihre Pforten öffnen. Die Schweizer Jugendherbergen (SJH) gaben heute bekannt, dass sie die Baubewilligung für den Umbau erhalten haben. Das Hotel wird im September schliessen und die Umbauarbeiten werden voraussichtlich acht Monate andauern.

«Wir freuen uns sehr, dass die Schweizer Jugendherbergen den Standort übernehmen», meint Bruno Huggler, Direktor von Crans-Montana Tourisme & Congrès. «Dies ergänzt das Beherbergungsangebot unserer Region perfekt und macht sie für neue Gästeschichten attraktiv.» Auch für die SJH ist die Baubewilligung eine sehr positive Nachricht. Fredi Gmür, CEO der SJH, erklärt: «Der Standort ist eine sehr gute Ergänzung für unser Netzwerk. Das historische Hotel Bella Lui bietet eine perfekte Liegenschaft in einer klassischen Ferienregion, die uns im französischen Sprachraum noch fehlt.» Die neue Jugendherberge wird die erste in dieser Region sein, bisher ist die Destination Crans-Montana auf den Premium-Tourismus fokussiert.

Sanfte Renovation behält historischen Charakter bei

Das heutige Hotel Bella Lui – «schönes Licht» im alten Walliser Dialekt – wurde 1930 erbaut und steht heute als Zeitzeuge der Architektur der Moderne unter Denkmalschutz. Ursprünglich als Luxussanatorium eingeweiht, diente es zwischenzeitlich als Erholungsort für jüdische Kriegsopfer, als Heilstätte für Tuberkulosepatienten und als Kur- und Ferienhaus. Bei einer fachgerechten Restauration konnten 2003 viele der originalen Details wiederhergestellt werden. Die Umnutzung von einem Drei-Sterne-Hotel zu einer Top-Jugendherberge kann mit verhältnismässig geringen baulichen Eingriffen vollzogen werden. Für die Planung und Begleitung der baulichen Massnahmen zeichnet das Architekturbüro «Actescollectifs» in Sierre verantwortlich. Das Gebäude wird einer sanften Renovation unterzogen, die den historischen Charakter erhält; die Aussenfassade bleibt komplett unverändert. Die Jugendherberge wird die gebotene Infrastruktur mit kleinen Zimmern mit Balkon, ausgerichtet auf die Aussichtslage, übernehmen. Ein Grossteil der Zimmer wird über WC und Dusche verfügen. Zusammen mit grosszügig gestalteten Aufenthaltsräumen wird der Betrieb damit ideal für längere Ferienaufenthalte geeignet sein. Neu hinzu kommt eine begrenzte Anzahl an Vierer- und Sechser-Zimmern, die das Angebot abrunden und die Destination mit Bettenpreisen ab CHF 38.50 einem neuen Gästesegment eröffnen.

Innovation und Nachhaltigkeit

Ihrer Philosophie entsprechend berücksichtigen die SJH beim Bau und Betrieb auch soziale Anliegen. So wird auf den tiefen Preis und auf einen barrierefreien Zugang für Menschen mit Behinderungen geachtet.

Eckdaten Jugendherberge Crans Montana Bella Lui

  • Baubeginn: September 2016
  • Eröffnung: Juni 2017
  • Betten: 145
  • Geplantes Zimmerangebot: 1 historisches Einzelzimmer (Original 1930), 16 Doppelzimmer, 2 Familienzimmer, 10 Viererzimmer, 4 Sechserzimmer
  • Preis pro Logiernacht: ab CHF 38.50

Weitere Informationen zu diesem Projekt werden im Rahmen einer Pressekonferenz im September 2016 bekannt gegeben. Die Einladung hierzu wird gesondert versendet.

Der Verein Schweizer Jugendherbergen betreibt ein Netzwerk von 52 Häusern (46 eigene und sechs Franchise-Betriebe), die vom romantischen Schloss über den städtischen Design-Betrieb bis zum Wellness-Hostel reichen. Im Fokus der Non-Profit-Organisation mit rund 100'000 Mitgliedern steht der qualitätsbewusste, nachhaltige und preisgünstige Jugend- und Familientourismus. In den eigenen Betrieben wurden 2015 mit 557 Mitarbei¬tenden rund 747‘000 Übernachtungen generiert.

Weitere Auskünfte erteilt:

  • Schweizer Jugendherbergen
    Tanja Arnold | Mediensprecherin
    Schaffhauserstrasse 14 | Postfach
    8042 Zürich | Tel. +41 (0)44 360 14 65
    t.arnold@youthhostel.ch

Downloads:

Diese Medienmitteilung als PDF (37 KB)