Skip to navigation Skip to content


Gutes Ergebnis in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Jan 09, 2012

Die Schweizer Jugendherbergen haben sich 2011 in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld gut halten können. Insgesamt verbuchten die Jugendherbergen im letzten Jahr 913'094 Logiernächte, was gegenüber dem Vorjahr einem Rückgang von 3.5% entspricht. Der Umsatz konnte hingegen um 0.3% auf 41.2 Mio. Franken leicht gesteigert werden.

Der Rückgang der Logiernächte lässt sich vor allem dadurch erklären, dass 2011 die Jugendherbergen Zürich und Genf wegen Umbau- und Renovationsarbeiten teilweise geschlossen waren. Zudem sind im letzten Jahr die Franchisebetriebe Filzbach und Rorschach See weggefallen. Die Schweizer Jugendherbergen führten 2011 in der Schweiz insgesamt 54 Betriebe, davon 9 Betriebe als Franchiser. Unter Berücksichtigung der Betriebsschliessungen und der eingeschränkten Verfügbarkeiten wegen Umbauten und Renovationen beträgt 2011 der Rückgang bei den Logiernächten 0.7% gegenüber dem Vorjahr.

Logiernächterückgang im Euromarkt, Wachstum in den Hoffnungsmärkten

In der Logiernächtestatistik 2011 der Schweizer Jugendherbergen werden aber auch die Auswirkungen des starken Frankens ersichtlich. Während im Hauptmarkt Schweiz der Logiernächte¬rückgang 2.8% beträgt, sind die Logiernächte im wichtigsten Euromarkt Deutschland um 8.4% zurückgegangen. Andererseits haben die Jugendherbergen in den Hoffnungsmärkten zugelegt: Beispielsweise in China mit einem Zuwachs an Logiernächten um 22% oder in Indien mit einem Wachstum von 19%.

Organisation mit über 100'000 Mitgliedern

Die Schweizer Jugendherbergen sind eine Mitgliederorganisation. Per Ende 2011 beträgt der Mitgliederbestand 101'948 Mitglieder, was gegenüber dem Vorjahr einem Rückgang von 2.6% entspricht. Mitglieder profitieren von besonders günstigen Preisen – weltweit in über 4'000 Jugendherbergen.

Neue Jugendherberge in Interlaken ab 5. Mai 2012 offen

Am 5. Mai 2012 wird in Interlaken direkt beim Bahnhof-Ost eine neue Jugendherberge eröffnet. Damit wird in Interlaken im Frühjahr 2012 an bester Lage eine topmoderne und grosszügige Jugendherberge mit 220 Betten eröffnet. Die Jugendherberge umfasst 18 Zweibettenzimmer, 34 Vierbettenzimmer und 8 Sechserzimmer. Die Zweibettenzimmer und ein grosser Anteil der Vierbettenzimmer sind mit Dusche und WC. Die Schweizer Jugendherbergen rechnen mit jährlich 40'000 Logiernächten.

Bau einer neuen Jugendherberge in Saas-Fee ab 2013

Ende November 2011 hat die Gemeinde Saas-Fee der Sanierung des Freizeitzentrums Bielen, dem Baurecht und der nötigen Anpassung des Nutzungszonenplans für eine neue Jugendherberge in Saas-Fee zugestimmt. Zur Zeit sind die Jugendherbergen zusammen mit der Gemeinde an der Planung des Projektes. Baubeginn ist für 2013 vorgesehen. Damit wird in Saas-Fee eine neue Top-Jugendherberge entstehen, dazu ein zeitgemässes, attraktives Freizeitzentrum mit öffentlichem Wellness- und Fitnessangebot sowie einem Schwimmbad. Die Schweizer Jugendherbergen werden das Freizeitzentrum und die Jugendherberge betreiben.

Diese Medienmitteilung als PDF (30 KB)