Skip to navigation Skip to content


Eröffnung der Jugendherberge St. Moritz Dec 09, 2010

Am 1. Dezember konnten die ersten Gäste in der neuen Jugendherberge St. Moritz übernachten. Nach dem Baustart am 13. April dieses Jahres hielt man das Bauprogramm genau ein. Dank dem reibungslosen Miteinander aller Beteiligten auf und neben der Baustelle konnte der ehrgeizige Zeitplan eingehalten werden. Die moderne Jugendherberge ist neu in der Top Kategorie der Schweizer Jugendherbergen angesiedelt. Die energietechnische Sanierung bringt das Haus auch wärme- und energietechnisch auf höchstes Niveau. Am Waldrand von St. Moritz gelegen, bietet das umgebaute Haus nun Platz für über 300 Gäste.

Zeitgemässe Architektur und hoher Ausbaustandard

Den Architekten Bosch & Heim aus Chur gelang eine Sanierung und Aufstockung der Jugendherberge ohne das Gebäude komplett zu verändern. Die Aussenfassade besticht durch die verschieden farbige Holzfassade je nach Himmelsrichtung. Die bestehenden Geschosse eins und zwei blieben unverändert. Im 3.Obergeschoss erfolgte durch den Einbau vereinzelter Bäder eine Aufwertung. Das 4.Obergeschoss erweitert das heutige Angebot um moderne Doppel- und Familienzimmer mit Bad.
Die Herberge umfasst 306 Betten und ist während 365 Tagen pro Jahr geöffnet. Der Verein Schweizer Jugendherbergen als Betreiber rechnet mit einer Auslastung von rund 55%. Erwartet werden in der Anfangsphase 60’000 Logiernächte pro Jahr. In der Jugendherberge arbeiten rund 19 Leute. Die Investitionssumme beläuft sich auf 7.3 Millionen Franken. Wie alle Um- und Neubauten der Schweizer Jugendherbergen entspricht auch die Jugendherberge St. Moritz höchsten ökologischen Standards. Für die Heizung kommen durchwegs erneuerbare Energien zum Einsatz (Holzschnitzel), und die Baumaterialien richten sich nach den ECO-Bau Richtlinien. Alle Neubauteile entsprechen zusätzlich dem MINERGIE® Standard. Dieser nachhaltige Beitrag zum Klima- und Umweltschutz ist der Non-Profit-Organisation wichtig.

Solaranlagen auf dem Dach

Im Sommer haben 24 Jugendliche aus Kenia, Polen, den USA und der Schweiz im Rahmen des Jugendsolarprojekts von Greenpeace eine 160 m2 grosse Photovoltaik-Anlage und eine 60 m2 grosse thermische Solaranlage auf die Jugendherberge St. Moritz installiert. Die Photovoltaik-Anlage liefert jährlich bis zu 26'680 kWh Strom und deckt so den Jahresbedarf von sechs 4-Personen-Haushalten respektive ein Sechstel des Stromverbrauchs der Jugendherberge. Die angrenzende thermische Solaranlage spart zudem jährlich 2700 Liter Heizöl ein. Die nachhaltig gewonnene Energie ist ein substanzieller Beitrag im Sinne des Energiestadt-Labels der Gemeinde St. Moritz.

Die Jugendherberge St. Morizt – barrierefrei

St. Moritz ist ein wichtiger Standort für die Schweizer Jugendherbergen. Bietet doch das Oberengadin eine unerschöpfliche Vielfalt für die Gäste. Daher war es an der Zeit, dass auch die Jugendherberge „Top … of the world“ – Standard erreicht. Als Teil des gesamtschweizerischen Projektes „barrierefreie Jugendherbergen“ ist das Haus in St. Moritz für behindertengerechte Ferien aufgewertet worden. Zimmer mit speziellen Nasszellen, Zugänge mit Lift und Rampen erlauben in einem grossen Teil der Jugendherberge einen uneingeschränkten Zugang für Gäste mit Handicap.

Weitere Informationen zu Hindernisfrei und der Jugendherberge St. Moritz: www.youthhostel.ch/st.moritz

Die Jugendherberge St. Moritz

Angebot alt neu (2011-14) p.J.
Bettenangebot 220 306
Öffnungstage 365 365
Logiernächte 40’000 60-67’000
Auslastung 50% 54-60%
Anzahl Mitarbeitende 13 19
Ausgaben ausserhalb Jugendherberge 63.- pro LN 3 Mio. jährlich
Quelle: Schweizer Tourismus in Zahlen 2003, STV -
Baukosten - Fr. 7'300’000.-
Preise im Mehrbettzimmer inkl. Halbpension - ab CHF 51.00

Der Umbau/Neubau wird finanziell unterstützt durch:

Amt für Wirtschaft und Tourismus Graubünden
Uffizi per economia e turissem dal Grischun
Ufficio dell’economia e del turismo dei Grigioni

Weitere Informationen:

  • Bosch & Heim Architekten AG
    Wiesentalstrasse 7, CH-7000 Chur
    Gian Carlo Bosch
    Tel: 081 354 99 50, E-Mail: bosch.heim@bluewin.ch
  • Schweizerische Stiftung für Sozialtourismus
    Schaffhauserstrasse 14, Postfach, CH-8042 Zürich
    René Dobler, CEO
    Tel: 044 360 14 21, E-Mail: r.dobler@youthhostel.ch
  • Schweizer Jugendherbergen
    Schaffhauserstrasse 14, Postfach, CH-8042 Zürich
    Tobias Thut, Bereichsleiter Services/Mediensprecher
    Tel: 044 360 14 51, E-Mail: t.thut@youthhostel.ch

Medienmitteilung als PDF (42 KB)